Samstag, 19. September 2015

auslandskrankenversicherung.


Tataaa.... Heute ist die Entscheidung bezüglich meiner Auslandskrankenversicherung gefallen, es wird die BDAE EXPAT RESIDENT. Ich hatte am Ende meiner Recherchearbeit ca. 8-10 verschiedene Angebote vorliegen, die in der Leistungserfüllung - und auch in den Beiträgen - sehr große Unterschiede aufwiesen. Genau prüfen, doppelt hinschauen, nichts überlesen! Letztendlich habe ich in dem Angebotswust dann selber nicht mehr durchgeblickt und eine sehr liebe Kollegin (danke Heike!) empfahl mir eine sehr kompetente Dame, die sich in diesen Themen auskennt, auf die sie sich u.a. auch spezialisiert hat. Heute hatten wir ein längeres Telefonat, sie berät total empathisch im Sinne des Kunden und geht absolut in die Bedürfnisse ein. Wenn jemand Beratungsbedarf in Finanzierungs- oder Versicherungsthemen haben sollte, dieser Link führt direkt auf Ihre Homepage: http://finanzintermediation.de/.


Hier ein detaillierter Gastbeitrag zum Thema "Auslandskrankenversicherung" von Simon Zryd (ein Langzeit-Reisender), der sich auch mit Thema auseinandergesetzt und einen ausgiebigen Post dazu geschrieben hat:http://umdieweltreise.ch/reise-krankenversicherung-langzeitreisen-weltreisen-schweizer-vergleich-adac-sta-travel-hansemerkur-bdae/.


Ein weiterer, wichtiger und großer Punkt ist somit auf meiner Vorbereitungsliste für Kambodscha abgehakt. Es sind per heute nur noch 2 Monate und 26 Tage bis zum Start. Ich liege sehr gut im Zeitplan.

Am 15.12.2015 ist mein letzter Arbeitstag. Sofern ich mit meinen weiteren wichtigen ToDo's dann soweit durch bin, gibt es nichts mehr, was mich hier länger hält, daher würde ich noch am selben Abend oder am nächsten Tag fliegen wollen. Mein Cousin und ich treffen uns dann in Bangkok und wollen bis Neujahr erst einmal Zeit in Thailand verbringen. Nach der ganzen getanen Arbeit wie Übergabe auf der Arbeit, noch 4 Veranstaltungen im November und nebenher noch Wohnung & Leben auflösen usw., denke ich, dass uns das gut tun wird. Einfach mal runterkommen, durchatmen, die Batterien aufladen, die Gedanken sortieren und in Südostasien ankommen.

Am 1.1.2016 oder 2.1.2016 wollen wir dann nach KAMBODSCHA fliegen und uns voll und ganz unserem Projekt widmen.

Schöne Wochenendgrüße und schützt Euch gut vor der ersten Erkältungswelle!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Nachricht eingeben: