Freitag, 15. Januar 2016

lebenszeichen | nächstes ziel kambodscha

Die letzten 2 Wochen war ich auf einer sehr einsamen Insel in Thailand. Strom gab es abends von 18-23 h über Generatoren, Handynetzempfang hatte ich einmal die Stunde, um gerade neue Mails und Nachrichten zu empfangen, aber leider nicht ausreichend stark, dass ich sie beantworten konnte, daher komme ich erst heute zum Antworten. Diese 2 Wochen waren spitze, um einfach runter und zur Ruhe zu kommen.

Mittlerweile begreift mein Hirn auch langsam , dass es KEIN Urlaub ist, dass ich frei weiterreisen und herumtingeln kann... :) Ein herrliches, bisher noch nicht gekanntes Gefühl von Freiheit. Ich genieße meine Entscheidung mit jeder Minute mehr und mehr. Es war eine der Besten in meinem Leben, aber auch die bisher Mutigste.

Es geht mir einfach gut. Ich hatte zwar die ersten 2 Wochen etwas Probleme mit dem Essen bzw. der Verdauung, ich denke, der Körper brauchte einfach Zeit, um sich an die Ruhe nach dem ganzen Stress zu gewöhnen und dann natürlich auch die Klimaumstellung, andere Gewürze und und und.... Seit 12 Tagen esse ich wie ein Mähdrescher, es gibt Tage, an denen ich bis zu 4-5 Hauptmahlzeiten zu mir nehme...

In 3 Stunden werde ich vom Taxi abgeholt, es geht von Bangkok nach Siem Reap (Kambodscha), morgen läuft mein Visa für Thailand ab. Da ich noch nie in Kambodscha war, freue ich mich wie ein Keks auf neue Eindrücke. In Kambodscha werde ich mind. 1 Monat bleiben, wenn nicht sogar 2, das entscheide ich dann kurzfristig. Nach Kambodscha plane ich eine Weiterreise nach Laos.

Vermisse ich bereits irgendwas? Um ehrlich zu sein, nein, noch gar nichts, wirklich nichts.

Gab es irgendwelche Situationen, in denen ich mich unwohl gefühlt habe? Nein, noch überhaupt nicht. Ich bin auch nie wirklich richtig allein. Man lernt permanent nette Reisende kennen. Manche haben dieselben Ziele, da vereint man sich/ schließt man sich zusammen, wird zur Familie und steht sich in eventuell schweren Zeiten bei. Es ist unglaublich wieviel Offenheit, Menschlichkeit, Vertrauen und Zusammenhalt man auf solchen Reisen dazulernt.

Egal, was mir diese Reise bringen wird, egal, wo ich irgendwann landen werde, egal, was ich irgendwann "arbeiten" werde, eines ist gewiss, auf dieser Reise lerne ich fürs Leben und sie macht mich einfach nur glücklich.

Das mit dem regelmäßigen Bloggen und Posten klappt leider nicht so gut, wie ich es mir vorgenommen und erhofft hatte, meist hat man schlechte WiFi-Connection, wenn man dann mal eine gute Leitung hat, passt es dann gerade zeitlich nicht usw. Ihr dürft mir also nicht böse sein, wenn Ihr nicht so ganz regelmäßig von mir lest/ hört. Vielleicht bekomme ich mit der Zeit eine bessere Routine hin.

Sooo, dann sende ich ganz herzliche Grüße aus Bangkok, fühlt Euch umarmt
Eure SissiBelle :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Nachricht eingeben: